** Werbung **

Über die Niederlande gibt es gar nicht viele Reiseführer – erstaunlich eigentlich, schließlich ist unser Nachbarland ein beliebtes Reiseziel. Zwar stand es laut einer ADAC-Statistik im Jahr 2008 nur auf Platz 9; würde man die Untersuchung aber in Nordrhein-Westfalen wiederholen, tippe ich auf Platz 2 oder 3!

Buchtipp


Die Niederlande sind als kinderfreundliches Reiseziel bekannt und so brechen viele Familien in den Sommerferien und zu Kurztrips immer wieder in den Westen auf und bevölkern dort die Strände und die hübschen Städtchen oft dermaßen, dass die niederländische Sprache kaum noch zu hören ist! Der kleine Reiseführer möchte dabei helfen, Eltern und Kindern einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub zu verschaffen.

Der Familien-Reiseführer Niederlande gliedert sich in fünf Teile:

Teil 1 gibt einige allgemeine Informationen über die Niederlande im Allgemeinen. Wer schon öfter da war, wird hier wenig Neues entdecken.

Teil 2 beschreibt die kinderfreundlichsten Strände: Wie breit sind sie, welche Angebote gibt es dort, was kann man zu essen kaufen? Diese und andere Fragen werden gut beantwortet.

Teil 3 ist der umfangreichste: Zehn Touren, die allen Spaß machen. Nunja, die aufgeführten Touren sind wohl nur als Anregung zu verstehen, was man in einer bestimmten Region unternehmen kann. Kaum ein Kind wäre wohl begeistert, an einem Tag z. B. erst Harlingen zu besichtigen, dann den Aeolus-Park (eine Art Mitmach-Museum), dann einen Stadtbummel in Leeuwarden zu machen,  den Aquazoo zu besuchen, die Stadt Dokkum anzusehen… Ich höre hier mal auf, die Tour 2 geht nämlich noch weiter. ;-)

Viele der beschriebenen Ausflugsziele sind tatsächlich wunderbar kindgerecht. Ist ein Stadtbummel oder Museumsbesuch mal eher für die Eltern geeignet, findet sich im Anschluss immer irgendwo ein Spielplatz oder eine Sehenswürdigkeit, die dann auch Kinder wieder mehr interessiert. Außerdem legt der Autor Wert darauf, überall auf Restaurants hinzuweisen, die kinderfreundlich sind und am besten auch noch spezielle Kindermenüs auf der Karte haben.

Teil 4 listet die tollsten Attraktionen für Kinder auf. Es finden sich einige Doppelungen aus Kapitel 3 und für meinen Geschmack könnten die Ausflugsziele auch etwas ausführlicher beschrieben werden, aber alle wichtigen Informationen sind da. Zudem hat der Autor aus verschiedenen Regionen Ziele ausgewählt, so dass einige davon für jeden Urlauber erreichbar sein werden.

Teil 5 beschäftigt sich dann wieder mit allgemeine Informationen: Was sollte man über Flora und Fauna wissen, welcher Sport ist populär, welche Feste und Feiertage gibt es und welche Mitbringsel lohnen sich? Die Antworten sind mal ausführlicher und mal knapper, aber es finden sich einige nette Anregungen.

Fazit: Es handelt sich um ein kleines Büchlein, das man jederzeit auf der Reise dabei haben kann. Das ist aber gar nicht nötig, da sich der Führer eher dazu eignet, vorab zu überlegen, was man unternehmen möchte. Deswegen hätte ich mir vielleicht etwas umfangreichere Informationen zu einigen Themen gewünscht.

Trotzdem liegt ein nützliches Buch vor, das vielen Familien helfen kann, einen kindgerechteren Urlaub zu verbringen, schöne Strände zu finden, spannende Ausflugsziele für die Eltern mit interessanten Attraktionen für die Kinder zu verbinden oder auch mal eine andere Region aufzusuchen, als nur die, die man schon seit Jahren besucht.

Familien-Reiseführer Niederlande, Companions GmbH

Be Sociable, Share!

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>